Homeoffice bringt Beruf und Familie unter einen Hut

Bild zu  Homeoffice bringt Beruf und Familie unter einen Hut
Keine Frage: Die Familien- und die Berufsbilder vieler Menschen haben sich in den letzten Jahren deutlich geändert.

Familie und Beruf unter einem Hut

Die Vorteile der Heimarbeit liegen für die Mitarbeiter auf der Hand. Im Homeoffice ist es möglich, der beruflichen Tätigkeit nachzugehen und zugleich sich um die Kinder kümmern zu können. Es schont die Nerven und spart Zeit, wenn die Kinder nicht morgens vor der Arbeit eilig zur Kita gebracht werden müssen (obwohl die Regierung hier teils mit flexibleren Arbeitszeiten die Elternteile zu entlasten versucht). Zwischen durch kann die Arbeit leicht unterbrochen werden, wenn Kinder die Aufmerksamkeit der Eltern benötigen. Im Ergebnis sind sich viele Experten einig: Auch wenn die permanente Kontrolle durch den Arbeitgeber im Homeoffice nicht gegeben ist, arbeiten viele Menschen in den eigenen vier Wänden viel effektiver als im Büro. Somit ist Heimarbeit eine Win-win-Situation für die Mitarbeiter und die Geschäftsführung, für die Kinder und die Partnerschaft, vor allem in Beziehungen, in denen beide Partner arbeiten.

Herausforderung Homeoffice

Die schöne neue Arbeitswelt im Homeoffice ist allerdings nicht ganz problemlos. Vor allem Mitarbeiter, die ohne Vorbereitung in das Projekt Homeoffice starten und fortan am Küchentisch arbeiten, berichten von großen Schwierigkeiten, sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Daher ist es gut, sich einer Tatsache bewusst zu werden: Auch wenn die Arbeit in den eigenen Wänden Arbeit und Familie nahe zusammenbringt, ist eine bewusste Trennung auch bei der Heimarbeit sinnvoll.

Deshalb ist es unverzichtbar, das Homeoffice an einem Platz in der Wohnung einzurichten, der wirklich ausschließlich für die Arbeit genutzt wird. Ideal ist es, ein eigenes Zimmer als Büro nutzen. Steht kein separater Raum zur Verfügung, sollte im Wohn- oder Schlafzimmer ein Bereich festgelegt werden, der als Büro genutzt wird. Ein Schreibtisch, Regale und Schränke in diesem Büro sollten der Arbeit vorbehalten bleiben. Tatsächlich haben Büromöbelhersteller die Zeichen der Zeit längst erkannt. Kaiser+Kraft beispielsweise führt unterschiedliche Regale, die gar nicht nach sterilem Büro aussehen, sondern sich stattdessen gut in eine gemütliche Wohnung einfügen.

Arbeitszeiten mit der Familie besprechen

Neben der räumlichen Trennung von Privatleben und Berufsalltag im Homeoffice ist es auch sinnvoll, die Arbeitszeiten mit der Familie abzustimmen. Das muss nicht nach der Stechuhr erfolgen – schließlich soll die Heimarbeit mit einer großen Flexibilität einhergehen. Genauso sollte aber klar sein, dass auch im Homeoffice gearbeitet werden muss. Eine einfache Regelung in der Familie könnte beispielsweise lauten, dass bitte niemand stört, wenn die Tür zum Büro geschlossen ist. Aber auch das Privatleben sollte nicht zu kurz kommen: Wenn man seine Arbeit für den Tag beendet, sollte man sich nicht ständig durch eingehende berufliche Anrufe oder ähnliches stören lassen.

Welche Berufe eignen sich für ein Homeoffice?

Grundsätzlich eignet sich jeder Beruf, der EDV-gestützte Arbeiten mit sich bringt und außerdem einen gewissen Anteil an Selbstorganisation erfordert. Beispiele wären die IT-Branche, Bankwesen oder die Versicherungsbranche.

Generell gilt, dass die nötigen und für das Absolvieren der Arbeit erforderlichen Ressourcen, wie etwa Dokumente, jederzeit online abrufbar sein sollten, und man als Arbeitnehmer im Homeoffice zu den Arbeitszeiten immer gut erreichbar ist, sei es über Chat oder per Telefon - eine gute Internetverbindung ist hier sehr hilfreich, wenn nicht sogar unabdingbar. Kommunikation ist letzten Endes der Schlüssel wenn man im Homeoffice erfolgreich sein will.

Die Arbeit im Homeoffice ist außerdem sehr gut geeignet für Berufswiedereinsteiger, die nach einer Schwangerschaft beziehungsweise nach der Elternzeit wieder ihre Arbeit aufnehmen möchten. Durch das Homeoffice kann einerseits Arbeit verrichtet werden, andererseits befindet man sich auch immer in der Nähe des Kindes. Zudem ist es so einfacher für Berufswiedereinsteiger, sich an den Berufsalltag zu gewöhnen und Kontakt mit Kollegen zu halten.

Fazit

Das Homeoffice bietet den Arbeitnehmern die Möglichkeit, ihre Arbeit von ihrem eigenen Heim aus zu verrichten. Dies ist hilfreich wenn man sich beispielsweise um ein Kind zu kümmern hat und dabei nicht den Anschluss an die Arbeit verlieren möchte. Wichtig ist, dass man sich einen festen, ruhigen Platz im Haus sucht, an dem gearbeitet wird, sowie Zeiten festmacht, an denen gearbeitet wird. Für viele Arbeitnehmer ist das Homeoffice die perfekte Möglichkeit, Arbeit und Familienleben gut zu managen und vieles an Stress und Komplikationen einzusparen.

Teile diese Seite

Das könnte dich auch interessieren