Mehr Selbstliebe nach der Geburt

Bild von  Mehr Selbstliebe nach der Geburt
Der Körper einer Frau verändert sich während einer Schwangerschaft stark.

Mehr Selbstliebe nach der Geburt

Viele Frauen, die gerade erst ein Kind bekommen haben, sind schockiert, wenn sie ihren Körper im Spiegel sehen. Der Bauch ist noch schlaff, vielleicht haben sich während der Schwangerschaft auch einige Pfunde angesammelt. Der Busen ist größer und praller, da die Frauen ihr Baby stillen. Es fällt oft schwer, den Körper nach der Geburt so zu akzeptieren und zu lieben, wie er ist. Viele Stars machen es vor. Sie präsentieren auf Instagram und anderen Social-Media-Kanälen Fotos von ihrem After Baby Body.

Jede Frau kann nach einer Schwangerschaft stolz auf sich sein und sich selbst lieben. Schließlich hat sie einen kleinen Menschen in sich ausgetragen und ihm das Leben geschenkt.

Um diesen Stolz auszudrücken und um das Selbstbewusstsein und die Selbstliebe zu fördern ist es wichtig, sich nicht wegen dem eigenen Körper zu schämen und zu versuchen ihn zu verstecken, sondern ihn zur Schau zu stellen und zu betonen - das wirkt positiv sowohl auf die Außenwelt als auch auf die eigene Seele. Dennoch möchten viele Frauen ihre “Problemzonen” kaschieren - und auch das ist vollkommen legitim. Die Hauptsache ist, dass man sich letzten Endes in der eigenen Haut wohlfühlt. Hier haben wir einige Tipps und Tricks aufgeführt, mit denen man den eigenen Körper so zur Schau stellen kann, wie man möchte.

Persönliche Reize betonen

Die Mehrheit der Frauen erlebt nach einer Geburt körperliche Veränderungen. Mit schöner Mode kann sich jede Frau wieder wohlfühlen und ihre persönlichen Reize in den Vordergrund stellen. So wie jede Schwangerschaft und Geburt anders verläuft, ist auch jede Frau nach der Geburt anders. Die Modeberatung hilft dabei, die individuell passende Mode zu finden, die zur Figur passt. Jede Frau kann die Mode wählen, die zu ihrer Silhouette passt und eventuelle Problemzonen gekonnt wegmogelt.

Die passenden Stoffe wählen

Mit der Wahl der richtigen Stoffe können sich Frauen nach der Geburt perfekt in Szene setzen. Die Stoffe sollten fließend sein, um Problemzonen zu kaschieren. Gut geeignet sind Baumwolle, Viskose oder Seidenjersey. Oberteile aus solchen Materialien können zu jeder Gelegenheit getragen werden und sind perfekte Kombitalente zu Röcken und Hosen in vielen Varianten. Wunderschön bequem für die Freizeit und für die Stunden mit dem Baby sind Karoblusen aus Flanell oder Baumwolle, aber auch Shirts aus Jersey.

Jeans als perfekte Begleiter

Natürlich darf die Jeans auch nach der Geburt in keinem Kleiderschrank fehlen. Als Alternative zu hautengen Jeggings oder der Slim Fit mit engem Beinverlauf ist die Boyfriend-Jeans. Sie ist ein Figurschmeichler für jede Frau. Noch dazu ist sie nach einer Geburt bequem. Die breite Palette an Farben und das Detailreichtum machen die Jeans salonfähig, sodass sie perfekte Begleiter für viele Gelegenheiten sind. Die aktuellen Galonstreifen, die bei vielen Jeans anzutreffen sind, strecken Frauenbeine optisch. Wer möchte und es gemütlich findet, kann außerdem eine High-Waist Jeans mit einem höheren Hosenbund anziehen - diese Hosen rutschen weniger, man braucht keinen Gürtel und sie können den Bauch im Zaum halten.

Die bunte Welt der Accessoires

Nach der Geburt sollte Frau sich belohnen! Die vielfältigen Accessoires sind dafür eine gute Gelegenheit. Das können schöne, aber bequeme Schuhe, aber auch eine schöne Tasche, ein Schal oder ein Paar ausgefallene Ohrringe sein. Schön und gleichzeitig bequem für Spaziergänge mit dem Baby sind die aktuellen Sneaker oder Stiefeletten.

Weiterhin können Taschen bei vielen Frauen einfach nicht groß genug sein. Schließlich müssen sie nach der Geburt nicht nur Platz für alles, was eine Frau braucht bieten, sondern auch verschiedene Dinge für das Baby müssen verstaut werden. Außerdem kann mit einem Schal, einem Tuch, aber auch mit einer schönen Halskette eine Frau ihr schönes Dekolleté betonen, aber auch von einer üppigen Oberweite ablenken. Schließlich ziehen ausgefallene Ohrringe garantiert viele Blicke an und lenken ebenfalls von Problemzonen ab.

Make-Up

Auch Make-Up ist ein wundervolles und vielseitiges Accessoire. Je nach Kleiderfarbe oder Jahreszeit lassen sich die Make-Up-Farben hervorragend anpassen. Besonders helle und fröhliche Farben lassen frische Mütter strahlen, während dunklere Farben eine gewisse Eleganz ausdrücken. Mit Make-Up lässt sich auch wunderbar Müdigkeit überschminken - zumindest teilweise.

Auch ein fruchtiges oder blumiges Parfum drückt Lebensfreude und Energie aus. Man sollte nur darauf achten nicht allzu viel zu verwenden, damit man Baby’s Nase nicht verwirrt. Und in den ersten paar Monaten sollte man ganz davon ablassen - so gewöhnt sich das Baby am Besten an den Duft der Mutter.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten um die eigene Selbstliebe zu stärken und den Körper der Außenwelt stolz zur Schau zu stellen. Neben Ober- und Unterteilen gibt es viele tolle Accessoires, die sich wunderbar kombinieren lassen. Wichtig ist nur eines: sei glücklich in deinem Körper. Egal, ob du deine Problemzonen kaschierst oder nicht, ob du weite oder enge Kleider anziehst, ob du nun elegant oder im gemütlichen Look vor die Tür gehst - du kannst stolz auf deinen Körper sein, denn du hast etwas wundervolles mit ihm geleistet.

Teile diese Seite

Das könnte dich auch interessieren