Schöne Trauersprüche

Zum Leben gehört das Sterben hinzu - sei es ein Sterbefall im Kollegenkreis, bei Freunden oder gar in der eigenen Familie.

Alle Trauersprüche


Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird.

   — Immanuel Kant
Als wir jung waren, wanderten wir über Berge und Höh’n. Als wir älter wurden, gingen wir durch Wiesen und Wald. Die Krankheit kam langsam, Schritt für Schritt, und nun nimmt Dich der Herr in die Ewigkeit mit.
Ein Vater liebt – ohne viele Worte.
Ein Vater hilft – ohne viele Worte.
Ein Vater versteht – ohne viele Worte.
Ein Vater geht – ohne viele Worte
und hinterlässt eine Leere,
die in Worten keiner auszudrücken vermag.
Mag sein Lebensalter
unvollendet geblieben sein,
sein Leben ist vollendet.Q:Seneca
Eine Träne des Dankes, dass es dich gab. Eine Träne der Freude, für die Zeit mit dir. Eine Träne des Schmerzes, weil du so fehlst. Eine Träne der Gewissheit, dein Platz bleibt leer. Eine Träne der Liebe, aus unseren Herzen wirst du nie gehen.
Und am Ende ihrer Reise hält der Ewige die Hände, und er winkt und lächelt leise ­ und die Reise ist zu Ende.
Menschen, die wir lieben, bleiben für immer. Denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.

Teile diese Seite in deinen sozialen Kanälen:




Dein Vorschlag

Du hast einen Trauerspruch, der in unserer Sammlung noch fehlt? Dann würden wir uns sehr freuen, wenn du uns diesen Spruch schickst! Solltest du die Zeilen selbst geschrieben haben, bitten wir auch um deinen Namen als Quelle! Du kannst natürlich auch gerne mehrere Trauersprüche in das Feld schreiben: