Ausflugsziele für den Sommer 2022

Bild von  Ausflugsziele für den Sommer 2022
Mit ein wenig Glück wird es diesen Sommer etwas einfacher und sicherer, den Urlaub zu planen und zu genießen.

Gemeinsam mit dem Radl unterwegs

Wenn die Kinder schon ein wenig größer sind, bietet sich natürlich die erste größere Tour mit dem Fahrrad für dieses Jahr an. Diese sollte nicht zu weit sein, damit die Kleinen nicht gleich den Spaß am Fahrrad fahren verlieren, aber eine kleine Herausforderung darf es schon sein. Und wohin soll die Reise gehen? Ein Picknick im Wald oder beim See bietet sich hier an. In diesem Sommer ist das Wetter noch mild, so dass auch etwas weiter entfernte Ziele in Angriff genommen werden können. Für die durchaus möglichen kurzen Regenschauer empfiehlt es sich, zusammenfaltbare Regencapes mit Kapuze mitzunehmen.

Wandern, spazieren, entdecken

Wandern durch die Natur lehrt Kinder, wieder mehr auf ihre Sinne zu hören und spielend etwas zu erleben - ganz ohne Strom oder Bildschirm. Für kleinere Kinder oder bei nicht soviel Zeit kann man einen der tollen Erlebnispfade in seiner Umgebung suchen, wie beispielsweise einen Walderlebnispfad oder ein Erlebnispfad am Wasser entlang. Für ältere Kinder sind Ausflugsziele wie Hügel, Burgen, Flusslandschaften oder besondere Ziele wie die Partnachklamm im Süden Deutschlands oder eine ausgedehnte Wattwanderung an der Nordsee eine tolle Möglichkeit, etwas Besonderes zu erleben. Wichtig ist neben dem Ziel aber auch, den Weg dorthin abwechslungsreich zu gestalten - Kinder lieben Abenteuer und laufen gerne abseits der bekannten Wege. Ein striktes Behaaren auf eine vorgelegte Route sollten die Eltern daher gar nicht erst versuchen :)

Eine Bitte daher an die Eltern: Kinder wandern anders als Erwachsene! Überall am Wegesrand und in der Ferne gibt es Spannendes zu entdecken und die Kinder machen öfters Untersuchungs- und Spielpausen. Das liegt meist nicht etwa an der mangelnden Kondition, sondern an der Faszination, welche die Aufmerksamkeit der Kinder fordert. Der Deutsche Alpenverein sagt, dass bereits Kindergarten-Kinder drei bis vier Stunden gemächliches Wandern zugetraut werden kann und Schulkinder durchaus konditionell zu Tagestouren in der Lage sind.

Ferientage auf dem Wasser

Wenn die Kinder älter sind und sicher schwimmen können (mindestens Bronze-Schwimmabzeichen), kann man für einige Tage auch ein Hausboot ausleihen und darauf Ferientage der besonderen Art verbringen. Hausboote sind meist ohne Bootsführerschein fahrbar, einige Einweisungsstunden für die Eltern und eine kleine Probefahrt später kann die Familie dann Seen- und Flusslandschaften in Deutschland und bei unseren Nachbarn in Frankreich oder Niederlande erkunden.

Die Preise für das Mieten eines Hausbootes unterscheiden sich stark von der Gegend, der Mietzeit und natürlich der Größe und Ausstattung des gewünschten Hausbootes. Im Internet sind verschiedene Anbieter zu finden, aufgrund der coronabedingten Situation sind dieses Jahr aber schon viele Hausboote ausgebucht!

Urlaub ohne Coronaregeln

Besonders in Norddeutschland kann man einen Ausflug oder Urlaub bei unseren nördlichen Nachbarn genießen, wo die Coronaregeln teilweise schon komplett aufgehoben wurden - wie beispielsweise in Dänemark:

Kinder am Meer: Die schönsten Strände der dänischen Westküste

Auch Kinder wollen im Urlaub Sonne, Strand und Meer. Nur gut, dass die meisten Strände und Ausflugsziele an der Westküste direkt vor der Haustür liegen. Mietet euch eins der vielen familienfreundlichen Ferienhäuser rund um den Ringkøbing Fjord und genießt eine umfangreiche Ausstattung, denn die Häuser bieten oftmals eigene Kinderzimmer, ein eingezäuntes Grundstück sowie Raum zum Spielen im Innen- und Außenbereich. Und durch die Nähe zum Meer entstehen für euch zudem kurze Wege – geradezu perfekt für einen Urlaub mit Kindern. Die Strände an der Westküste gelten als besonders kinderfreundlich, sodass sich nicht nur die Kinder, sondern auch die großen Urlauber wunderbar erholen können. Daneben wartet diese Region mit einigen weiteren Familien-Highlights auf:

  • Familienpark West

    Wenn eure Kinder gern Spaß haben, spielen und ausgiebig toben, bietet sich der Besuch in einem Freizeit- und Vergnügungspark an. Der Familienpark West in Hee hat ein großes Angebot an Aktivitäten: Egal, ob lustige Hüpfkissen, Minigolf, Crossbahn sowie der Besuch eines Angelsees, Naturspielplatz oder dem spaßigen Wasserland – der Familienpark lässt keine Wünsche offen. Hier werden deine Kinder eine Menge Spaß haben!


  • Salzwasseraquarium Esbjerg

    Du und deine Kinder interessiert euch für die Bewohner des Meeres? Im Salzwasseraquarium des Fischerei- und Seefahrtsmuseums in Esbjerg hat deine Familie die Möglichkeit, unter anderem Rothaie, Heilbutte, Kabeljau, Goldbrassen und Meerforellen zu beobachten. Die 100.000 Liter Salzwasser des Ozeanariums werden direkt aus dem Wattenmeer gepumpt. Für alle wagemutigen Kinder und Erwachsenen gibt es ein Streichelbecken mit Haien und Plattfischen. Oder schaut gemeinsam einer Robben-Fütterung zu, entdeckt die spannenden Ausstellungen zum Thema Seefahrt und schaut auf dem großen Kinderspielplatz vorbei.


  • Blåvand Zoo

    Apropos Tiere: In Blåvand befindet sich der westlichste Zoo Dänemarks. In grüner und luftiger Umgebung gibt es ca. 400 Tiere zu bestaunen, unter anderem exotische weiße Löwen oder rote Riesen-Kängurus. Für die ganz Kleinen können kostenlose Wagen ausgeliehen werden, sodass ihr gemütlich über das Gelände spazieren könnt. Der Zoo verfügt zudem über einen kleinen zoologischen Garten mit Streichelzoo, in dem Schlangen gestreichelt werden können. Kinder freuen sich außerdem über die öffentliche Fütterung der Affen.

Auch Vergnügungsparks laden ein

Selbstverständlich spricht nichts dagegen, an einem Ferientag nicht auch solche Ziele anzusteuern, die bei der Familie auch sonst ein Hit sind. Ein Zoobesuch oder ein Ausritt im nahegelegenen Ponyhof sind kurzweilige Klassiker. Wenn der Zoo von einem frischen Grün überzogen ist und ein Blütenmeer aus lilafarbenen Rhododendren lockt, lässt sich der Zoonachwuchs gleich noch mal so gut bestaunen. Beim Blick auf den Kinderzuwachs von Eisbären, Hirschen oder Antilopen fällt es der Mutti oftmals schwer, die Kids noch für weitere Zoobewohner zu begeistern. Kein Wunder, denn hier sind die „Kleinen“ eben mal unter sich. Denn so putzig und umtriebig ist auch der tierische Nachwuchs. Dann warten da auch noch die übers ganze Land verteilten Vergnügungsparks auf die Ausflügler und bieten ein volles Programm für den Ausflugstag. Selbst wenn Petrus die Wolken auswringen sollte, ist das keine Ausrede für Stubenhocker. Ein Ausflug in ein Salzbergwerk (z. B. Berchtesgaden oder in Bad Friedrichshall) oder eine Höhlenführung kann ebenso spannend sein – Ferientage, ihr könnt kommen!

Auch die zahlreichen Tier- und Wildparks in fast ganz Deutschland haben wieder geöffnet und freuen sich über Besucher. Die Eintrittspreise sind meist sehr moderat und man kann einen ganzen Tag tolle Dinge erleben, Tiere beobachten und streicheln und sich für wenig Geld selbst versorgen - besonders für größere Familien geht nämlich der Besuch eines regulären Zoos sehr ins Geld!

Die Seele baumeln lassen

Es gibt nichts schöneres, als sich von Zeit zu Zeit einfach Mal zu entspannen - vielleicht sogar für ein ganzes Wochenende oder sogar mehr! Wer einen etwas längeren Ausflug in Erwägung zieht, sollte daher über einen Aufenthalt in einem Wellness-Hotel oder Resort nachdenken. Dort gibt es zahlreiche Programme zur Verwöhnung, Entspannung, Erholung sowie verschiedene Angebote für sportliche und unterhaltsame Aktivitäten. Keine Sorge wenn du nicht sofort etwas Passendes findest: Es gibt die verschiedensten Resorts mit einer großen Auswahl an Angeboten, so dass für jeden etwas dabei ist. Achte aber darauf, dass im Resort deiner Wahl auch Kinderbetreuung und/oder ausreichend Programme für Kinder angeboten werden. In einem Resort wird man rundum versorgt: Je nach gebuchtem Aufenthalt wird man mit leckerem Essen, Musik, Tanz, Sport, Wellness und vielem mehr verwöhnt. Wenn du mehr über Resorts und Wellness-Urlaub wissen möchtest, schau doch bei unserem Artikel Wellness für die ganze Familie rein.

Teile diese Seite