Familienurlaub an der dänischen Nordseeküste

Bild zu  Familienurlaub an der dänischen Nordseeküste
Ein Urlaub mit der ganzen Familie muss nicht unbedingt stressig ablaufen.

Entspannte Reise: Ferien mit Kindern in Dänemark

Für die Deutschen ist Dänemark eines der beliebtesten Reiseziele. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Übernachtungen deutscher Urlauber in unserem nördlichen Nachbarland kontinuierlich angestiegen – wenn wir einmal von den beiden Corona-Jahren absehen. Im Jahr 2019 lag die Zahl der Übernachtungen deutscher Touristen bei mehr als 16,7 Millionen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der dänischen Regierungsorganisation Danmarks Statistik hervor.

Gerade für Familien mit Kindern ist Dänemark ein ideales Reiseziel. Je nachdem von welchem Ort in Deutschland aus Du und Deine Familie starten, lässt sich das Land innerhalb weniger Autostunden erreichen. Dänemark ist zudem eines der kinderfreundlichsten Länder überhaupt. Hier bekommen sie nicht nur viel Natur zu sehen, sondern auch eine Vielzahl an Bespaßungsmöglichkeiten, die eine gelungene Abwechslung zu den schönen Erlebnissen hierzulande bieten. Vor allem Westjütland hat es uns angetan, denn hier gibt es besonders viel zu erleben – und zwar direkt an der Nordseeküste!

Unterkunft direkt am Strand

Wenn Du Dich für Deinen Familienurlaub auf die Suche nach einer geeigneten Unterkunft machst, solltest Du Dich vielleicht für ein Ferienhaus entscheiden. Im Vergleich zum Hotel profitierst du dabei von einigen Vorteilen:

  • Hier hat die gesamte Familie Platz.
  • Ihr seid nicht an bestimmte Zeiten gebunden.
  • Ihr könnt euch ganz einfach selbst versorgen.
  • Es bietet euch ein Zuhause-Gefühl im Urlaub.

Ein besonders beliebtes Feriengebiet in Westjütland ist Henne Strand in der Nähe von Esbjerg. Es bietet eine der schönsten Dünen- und Strandlandschaften des Landes. Die Ferienhäuser am Henne Strand befinden sich dabei nah an der Nordseeküste. Damit habt ihr nicht nur einen tollen Ausgangspunkt für eure Unternehmungen in Westjütland, sondern ihr könnt direkt von eurem Wohnzimmer oder eurer Terrasse aus das Meer genießen.

Naturhighlights in und um Henne Strand

In der Gegend in und um Henne Strand findest du einige Naturhighlights, die es mit deiner Familie zu erkunden gilt. Die Hauptattraktion ist natürlich die Nordsee. Hier findest du autofreie Strände und wie bereits erwähnt eine besonders schöne Dünenlandschaft, die ihr gemeinsam im Rahmen ausgedehnter Spaziergänge erkunden könnt. Direkt hinter Henne Strand liegt einer der größten Forste des Landes, der Blåbjerg Forst. Hier könnt ihr nach Herzenslust wandern oder gemeinsame Fahrradtouren machen.

Im Museum Fischerei und Seefahrt kennenlernen

Südlich von Henne Strand liegt mit Esbjerg die nächstgrößere Stadt. Dort findet ihr das Fischerei- und Seefahrtsmuseum. Mit einer Ausstellungsfläche von rund 14.000 m2 hat es neben den Themen Fischerei und Seefahrt ziemlich viel zu bieten. Dazu gehören beispielsweise ein Freiluftmuseum, ein Salzwasseraquarium, ein Robbarium, sowie weitere Sonderausstellungen. Im Zentrum steht jedoch die Geschichte der Seefahrt im Wattenmeer.

Wandern im Wattenmeer

Dieses Naturschutzgebiet ist einmalig auf der Welt und liegt, wenn ihr in Henne Strand wohnt, direkt vor eurer Tür: Der Nationalpark Wattenmeer. Es gehört zu den zehn wichtigsten Feuchtgebieten der Welt und ist seit mehr als zehn Jahren Teil des Welterbes der UNESCO. Es erstreckt sich auf einer Länge von 500 Kilometern über Dänemark, Deutschland und die Niederlande. Wenn die Ebbe kommt, lädt das Wattenmeer zu eindrucksvollen Wattwanderungen ein, die euch die Nordsee von einer ganz neuen Seite zeigen können.

Wichtig: Bitte gehe niemals ohne professionelle Führungen ins Watt, da beim Eintritt der Flut der Wasserpegel sehr schnell steigt und einen auf kleinen „Wattinseln“ einkesseln kann. Hinzu kommen dann schier unüberwindbare Strömungen. Im Rahmen einer offiziellen Führung habt ihr jedoch nichts zu befürchten und könnt euch in Ruhe das Watt und seine einzigartige Faune anschauen.

Für kleine Vogelbeobachter: die Halbinsel Tipperne

Etwas weiter nördlich von Henne Strand liegt der sogenannte Ringkøbing Fjord. Am südlichen Zipfel findet ihr das Vogel- und Naturreservat Tipperne. Es bildet den Ruheplatz für unzählige Wattvögel, Enten und Gänse. Es steht komplett unter Naturschutz und bildet somit eine der größten Schutzzonen Nordeuropas. Wenn du und deine Familie dennoch die Vögel beobachten möchtet, sind hier spezielle Beobachtungstürme eingerichtet, damit ihr die Tiere nicht stört. Wenn ihr noch mehr über das Thema und die Vögel wissen möchtet, bietet die örtliche Naturschutzbehörde regelmäßig geführte Touren durch das Gebiet an.

Auch für die Erwachsenen ein Traum: Besuch im Legoland

Etwas weiter im Landesinnern wartet unser letztes Highlight auf euch: das Legoland bei Billund. Hier darfst du selbst als Erwachsene oder Erwachsener wieder Kind sein, denn es ist quasi ein Spielplatz für die ganze Familie. In dem beliebtesten Freizeitpark Dänemarks findet ihr unzählige Fahrgeschäfte, Shows und Attraktionen. Natürlich alles im Lego-Stil.

Fazit

Die dänische Nordseeküste bietet eine Menge Highlights für den nächsten Urlaub mit der Familie. Neben der Natur und der Landschaft, können du und deine Kinder viel lernen und entdecken. Für Nervenkitzel, Spaß und Spannung wird dann bei eurem Besuch im Legoland gesorgt. Ein Urlaub in Dänemark ist also definitiv eine Überlegung wert!

Teile diese Seite

Das könnte dich auch interessieren