Jugendlexikon: Der Ausdruck Hasskappe

Was meinen Jugendliche, wenn sie von 'Hasskappe' sprechen? Wenn mehrere Kinder sich unterhalten, verstehen ältere Menschen oft nicht mehr alles oder sie haben ihre Probleme mit Formulierungen, die scheinbar aus dem Kontext gerissen wurden.

Hasskappe - Erklärung


 Hasskappe 


Erklärung:

Die Hasskappe aufsetzen - jemanden in hasserfülltem Ton verbal angreifen


Erklärung ergänzen oder korrigieren

Beispiel-Formulierungen:

Willi nervt Tilli schon den ganzen Tag, pass auf, jetzt setzt die die Hasskappe auf.


Beispielsätze ergänzen / korrigieren




Weitere Infos zu Hasskappe:

Art: Neutral
Ursprung(-swort): Nicht bekannt
Eingesendet von: gast328280 am 24.08.2011

Bekanntheit & Bewertungen:

Bisher wurden 8 Votings abgegeben:
Es sind leider zu wenig Bewertungen abgegeben worden, um eine Auswertung nach Alter und Region anzuzeigen und daher möchten wir dich fragen, wie du über das Wort Hasskappe denkst?

Du hast schon am gast14014 um Uhr deine Meinung abgegeben.


Zurück zu: Affenlolli Weiter zu: Assitoaster

Diskussion und Kommentare zum Ausdruck


1 Kommentar

  • 1 Beitrag
    Avatar für demokratieistgleichheit
    demokrati...
    0
    demokratieistgleichheit: Vor 3 Monaten
    Jein, das ist eigentlich nicht die übliche Bedeutung. Eine "Hasskappe" ist die ironische Bezeichung für eine Sturmhaube / Balaclava, die auf einer Demonstration zur Vermummung (unkenntlichmachung der Gesichtszüge) getragen wird, um eine spätere Identifikation auf Foto / Videoaufnahmen zu erschweren. Dies ist in Deutschland als Zusatz des Versammlungsrechts (Vermummungsverbot) seit 1985 in den meisten Bundesländern eine Straftat. Repression existiert und begründet damit auch das Bedürfnis, auf einer Demonstration anonym bleiben zu wollen. Inzwischen können mit digitaler Gesichtserkennung Videoaufnahmen derart effizient ausgewertet werden, dass ein großer Anteil der Teilnehmer*innen einer Demonstration erkannt werden können.

    Die Polizei verhält sich auf Demonstrationen in vielen Fällen nicht gewaltfrei. Um bei (passivem) Widerstand (also bspw. das Festhalten eines anderen Demonstranten) keine Anzeige wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt zu riskieren, wird auch oft Vermummung genutzt

    Jeder kann sich an unserer Diskussion beteiligen! Gib einfach deinen Kommentar und deinen (Fantasie-)Namen ein. Wir behalten uns vor, Einträge bei Verstößen gegen die Netiquette zu löschen!
    Dein Text:
    Dein Name: (oder Login)