Das Erlebnis Kinderzirkus - Magie zum Mitmachen

Bild zu  Das Erlebnis Kinderzirkus - Magie zum Mitmachen
Trotz Fernsehen, iPad, Smartphones und dem Internet sind Kinder auch heutzutage noch von dem Spektakel 'Zirkus' fasziniert und lassen sich gerne von der Magie der Manege einfangen.

Der Kinderzirkus

Ein Zirkusbesuch ist ein faszinierendes und unvergessliches Erlebnis. Das bunte und abwechslungsreiche Treiben in der geheimnisvollen Atmosphäre, die nur ein Zirkuszelt schafft, ist besonders bei Kindern beliebt. Ob erstaunliche Tierauftritte, lustige Clowns oder atemberaubende Auftritte von Artisten in luftigen Höhen - ein Besuch im Zirkus ist immer ein kleiner Urlaub vom Alltag, der auch für Erwachsene faszinierende Sinneseindrücke bietet und zum Träumen einlädt. Zirkusatmosphäre für zu Hause kannst du deinen Kindern übrigens mit günstig gestalteten Roll Up Displays (z. B. von www.selleros.com) mit verschiedenen Zirkusthemen herbeizaubern.

Der Traum, das Zirkusgeschehen einmal selbst mitzugestalten und das Publikum durch eigene Kunststücke zum Staunen zu bringen, wird im Kinderzirkus wahr. Der Kinderzirkus bietet Kindern und Jugendlichen zwischen 3 und 18 Jahren die einzigartige Möglichkeit, nicht nur Zuschauer zu sein sondern sich unter der Anleitung erfahrener Übungsleiter in einer außergewöhnlichen Umgebung als Artist und Zirkuskünstler auszuprobieren. Der Mitmachzirkus bietet Kindern die Chance die eigenen Grenzen auszutesten. Das Eintauchen in die bunte Vielfalt der Zirkuswelt bietet zudem viel Raum für Kreativität und Phantasie. Es werden damit auch Fähigkeiten gefördert, die im Alltäglichen oft zu kurz kommen. Übrigens haben Kinder häufig die Möglichkeit, auch Bereiche hinter den Kulissen eines Zirkus näher kennenzulernen, wie die Kostümschneiderei, die Licht- und Tontechnik und den Kulissenbau.

Der Kinderzirkus - Prädikat: Pädagogisch wertvoll

Im Vordergrund bei der Zirkusarbeit stehen natürlich das Kennenlernen spannender und eindrucksvoller Bewegungsabläufe und die Schulung akrobatischer Fähigkeiten. Das Zirkusprojekt trainiert aber nicht nur die motorischen Fähigkeiten der Kinder, junge Artisten müssen sich in vielen Tugenden beweisen, zu denen nicht nur Mut sondern auch Geduld und Beharrlichkeit gehören.

Das Übernehmen von Verantwortung für sich selbst und andere ist ein wichtiger Faktor, denn viele Darbietungen gelingen nur in der Zusammenarbeit eines Teams. Kinder lernen so die Bedeutung von Zuverlässigkeit und Stetigkeit sowie Vertrauen zueinander kennen.

Auch Stärkung der sozialen Kompetenzen durch das ausgeprägte Wir-Erlebnis in der Gemeinschaft eines Zirkus-Ensemble ist bemerkenswert. Das stärkt neben der Teamfähigkeit auch die Kontaktfähigkeit und die Kommunikationsstärke der Kinder.

Der Kinderzirkus ist allerdings nicht nur Vergnügen, sondern die Teilnahme und Mitgestaltung bedeutet auch harte, kontinuierliche Arbeit der Kinder, ohne die das Gemeinschaftsprojekt nicht gelingen kann. Damit der Frust bei Kindern im Laufe des anspruchsvollen Trainings nicht überhand nimmt, ist eine hohe Motivation und natürlich die freiwillige Teilnahme der Kids unerläßlich.

Am Ende eines jeden Zirkusprojektes steht die Darbietung der erlernten Kunststücke vor dem Publikum. Damit die Kinder das Zirkusprojekt langfristig mit positiven Emotionen verbinden, darf natürlich auch die richtige Werbung für den großen Auftritt nicht fehlen, um ein möglichst großes Publikum anzuziehen.

Die Teilnahme am Kinderzirkus

Das pädagogische Projekt Kinderzirkus ist ein echtes Abenteuer, durch das Kinder Selbstsicherheit und Spaß an der Gemeinschaft erfahren können. Er bietet Abwechslung vom Alltag und eröffnet Kindern neue, inspirierende Erfahrungswelten, die heute schwer zu finden sind.

Kinderzirkusprojekte werden von verschiedenen Trägern angeboten, die unterschiedliche Möglichkeiten der Teilnahme am Kinderzirkus anbieten. Als Veranstaltungsorte kommen sowohl Kindertagesstätten und Familienzentren als auch Schulen in Frage. An Schulen wird der Kinderzirkus zumeist im Rahmen von Projektwochen oder AGs angeboten. Aber auch Klassenfahrten bieten den erforderlichen zeitlichen Rahmen und können mit dem Zirkusprojekt verbunden werden - gerade Schulklassen mit problematischen Klassenklima können - pädagogisch gesteuert - sehr stark von der Teilnahme an einem Kinderzirkus profitieren.

Viele Mitmachzirkusse bieten zudem Ferienprogramme an, die je nach Träger 4-5 Tage dauern und individuell gebucht werden können.


Teile diese Seite

Das könnte dich auch interessieren