Geburt: Gedichte zur Geburt

Auf dieser Seite findest du wunderschöne Gedichte und Verse von berühmten Personen oder aus dem Volksmund rund um die Geburt eines neuen Kindes.

Alle Gedichte zur Geburt


Ein Bündel Glück ist angekommen
und hat Euch in Beschlag genommen.
Es fordert Euch bei Tag und Nacht,
es ist wie eine Zaubermacht,
die fortan Euch gefangen nimmt
und Euer Leben bestimmt.
Doch bald schon, wenn die Äuglein strahlen,
beginnt es Euch`s zurückzuzahlen!

   — Horst Winkler
Sehnlichst erwartet bist Du.
Du hast den Atem des Lebens
aufgenommen und mit deinem ersten
Schrei unsere Herzen tief bewegt.
Du bist ein Wunder.
Du bist Wunsch, Geschenk und Erfüllung.
G eschenk von Himmel und Erde
E rwacht in unserer Liebe
B lumen der Freude pflanzen wir Dir
U nsere Herzen sind offene
R äume für Dich
T aste, tripple und tanze
hinein in die Welt
Mit jedem Menschen ist etwas Neues in die Welt gesetzt,
etwas was es noch nicht gegeben hat!
Etwas Erstes, Einziges und Einmaliges.
Geht leise -
es ist müd von der Reise,
es kommt von weit her.
Vom Himmel übers Meer,
vom Meer den dunklen Weg ins Land
bis es diese Wiege fand.
Geht leise!

   — Paula Dehmel

Teile diese Seite in deinen sozialen Kanälen:




Dein Vorschlag

Du hast ein Gedicht zur Geburt, der in unserer Sammlung noch fehlt? Dann würden wir uns sehr freuen, wenn du uns diesen Spruch schickst! Solltest du die Zeilen selbst geschrieben haben, bitten wir auch um deinen Namen als Quelle! Du kannst natürlich auch gerne mehrere Gedichte zur Geburt in das Feld schreiben: