Urlaub in Ridnaun – Geheimtipp für Naturliebhaber und Aktivurlauber

Foto:  Urlaub in Ridnaun – Geheimtipp für Naturliebhaber und Aktivurlauber
Das sonnenverwöhnte Ridnaun vereint die Vielfältigkeit Südtirols in einem einzigen Tal.

Das Ridnauntal: am Fuße des Schneebergs

Das Ridnauntal (oder einfach nur Ridnaun) an der nördlichen Grenze Südtirols zählt zur italienischen Gemeinde Ratschings. Das breite Tal wird von den Stubaier Alpen umschlossen. Es zweigt bei Sterzing vom Eisacktal mit seinen bekannten Städten Brixen und Klausen ab und erstreckt sich dann auf 1.350 Metern Meereshöhe rund 18 Kilometer nach Nordwesten.

Ein im Ridnauntal gelegenes Dörfchen trägt ebenfalls den Namen Ridnaun. Der Ort lebt hauptsächlich vom Tourismus und steht für erholsamen, aktiven und naturnahen Urlaubsgenuss. Wenn ihr auf der Suche nach einem Hotel in Ridnaun seid, werdet ihr in dem beschaulichen Ort auf jeden Fall fündig. In eurer Unterkunft könnt ihr euch nach euren abenteuerlichen Ausflügen entspannen und mit kulinarischen Köstlichkeiten aus Südtirol verwöhnen lassen.

Ridnaun: Europas höchstgelegener Bergbauort

Das westliche Ende des Ridnauntals markiert der Schneeberg. Dieser ist als höchstgelegenes Bergwerk Europas und durch seine 900-jährige Bergbaugeschichte bekannt. Genau hier lag einst der Haupterwerb des Gebiets. Über viele Jahrhunderte hinweg wurden Zink, Blei und Silber abgebaut. Erst im Jahr 1985 schloss das Bergwerk am Schneeberg seine Tore.

Wenn ihr mehr über die Kultur und Geschichte des Ridnauntals erfahren möchtet, könnt ihr das Landesmuseum Bergbau (Standort Ridnaun) in der Fraktion Maiern besuchen. Das Museum bietet interessante Führungen über und unter Tage an. Sehenswert sind unter anderem die Übertageförderanlage aus der Zeit der industriellen Revolution, die Erzaufbereitungsanlage und nicht zuletzt die Schaustollen. Insgesamt hat das Abenteuermuseum vier Standorte: Ridnaun, Prettau, Schneeberg und Steinhaus. Die vier Standorte umfassen große Abbaureviere und stillgelegte Bergwerke.

Übrigens ist auch die romantische Knappenkirche St. Magdalena auf die Bergleute zurückzuführen. Die Knappen aus dem nahe liegenden Bergwerk Schneeberg ließen die Kirche um 1480 auf dem Magdalenenhügel errichten. Sie sollte die Blüte des Silberbergwerks und den daraus resultierenden Reichtum repräsentieren. In der Kirche könnt ihr einen wertvollen Flügelaltar bestaunen.

Was die Natur und das alltägliche Leben anbelangt, hat sich die Region in den letzten Jahren kaum verändert. Das Ridnauntal bildet zusammen mit dem Hauptort Ratschings, der am Taleingang liegt, und dem Jaufental eine beliebte Ferienregion.

Unberührte Landschaft: Paradies für Naturliebhaber

Vielerorts ist die Landschaft unberührt. Von Lärm und Hektik ist im Ridnauntal nichts zu spüren. Das Urlaubsgebiet ist im Vergleich zu anderen Regionen in Südtirol weniger überlaufen. Die Besucher des Ridnauntals wissen die Beschaulichkeit und Ruhe zu schätzen.

Beschaulichkeit und Ruhe bedeuten aber nicht Langeweile, denn das Aktivprogramm kann sich sehen lassen. Je nach Jahreszeit liegt der Schwerpunkt dabei auf Wandern, Skifahren oder Langlaufen. Im Winter wartet die Region mit einem modernen Biathlon-Zentrum auf. In diesem wurden bereits zahlreiche internationale und nationale Wettkämpfe ausgetragen. Im Sommer könnt ihr auf ausgiebigen Wandertouren die umliegenden Berge erkunden.

Wandern, so weit die Füße euch tragen

In der Drei-Täler-Gemeinde gibt es ein gut ausgebautes Wanderwegnetz, das es euch ermöglicht, die unberührte Natur der Südtiroler Bergwelt zu entdecken. Dabei ist von der gemütlichen Hüttenwanderung bis hin zur anspruchsvollen Gletschertour für jede Kondition und jeden Anspruch der richtige Ausflug dabei. Es gibt hochmoderne Lifte und Bergbahnen. Urige Hütten und Almen laden dazu ein, sich zu entspannen und stärken.

Nicht alle Wege dürft ihr aber allein beschreiten. Dafür gibt es im hochalpinen Gelände ganzjährig geführte Wanderungen. Erfahrene Bergführer zeigen euch die schönsten Stellen in den Bergen und geben euch wertvolle Infos und Tipps.

Wichtig: Tragt geeignete Outdoor- oder Wintersportkleidung! Gerade Kinder erkälten sich in den Herbst- und Wintermonaten schnell. Und auch im Urlaub sollte die Ernährung ausgewogen und gesund sein.

Langlauf und Skifahren im Winter

Biathlon ist in Ridnaun ein wahres Erlebnis. Auf mehr als 50 Kilometern präparierter Loipen können sich Einsteiger und Profis dem Langlauf widmen. Es gibt leichte und anspruchsvolle Routen mit steilen Aufstiegen. Die passende Ausrüstung könnt ihr euch vor Ort ausleihen.

Wintersportfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Wenn ihr euch für das Snowboarden und Skifahren begeistert, ist das Skigebiet Ratschings-Jaufen die ideale Destination. Es gilt als eines der schönsten Wintersportgebiete in Südtirol und ist für die perfekt angelegten Skipisten bekannt.

Neben leichten, auch für Kinder geeigneten und schweren Pisten gibt es zertifizierte Skischulen in und um Ridnaun sowie alternative Angebote fürs Schneevergnügen wie Rodeln und gemütliche Winterwanderungen.

Wilde Wasserabenteuer

Für Urlauber, die das Element Wasser lieben, wird es in Ridnaun und Umgebung turbulent: Es erwarten euch breite Flussufer und wilde Wasserabenteuer. Ihr erlebt klare Bergseen und tosende Wasserfälle.

Die Gilfenklamm, eine der wohl beeindruckendsten Felsschluchten in den Alpen, ist ein wahres Wunder der Natur. Die einzige Klamm Europas ist in reinweißem Marmor eingeschnitten. Heute schimmert das Gestein durch die Verwitterung im Laufe der Jahrhunderte in unzähligen Grau- und Grüntönen. Der Ratschinger Bach rauscht zwischen den turmhohen Felsen mit großer Kraft in die Tiefe. Dadurch bilden sich tosende Wasserfälle – ein atemberaubendes Naturschauspiel. Das Wasser scheint zum Greifen nah. Es spritzt und wegen des Sprühnebels spürt ihr die Kraft des Wassers auf der Haut. Über die Klamm führen gesicherte Treppen, Holzbrücken und Stege – immer dicht am Wasserverlauf und an den Felsen vorbei.

Tipp: Wenn ihr euch mehr Wasser im Urlaub wünscht, kommt anstelle eines Aktivurlaubs in Südtirol für euch womöglich ein Familienurlaub an der dänischen Nordseeküste infrage. Der Urlaub ist nicht mit einer allzu langen Anreise verbunden und deshalb ein beliebtes Urlaubsziel für Familien.

Radeln und biken

Sowohl Mountainbiker als auch Genussradler finden im Ridnauntal geeignete Radwege. Das Radwegnetz ist bestens ausgebaut. Viele Wege führen durch Wälder, Wiesen sowie unberührte Landschaften, vorbei an Flüssen und Seen. Wenn ihr keine eigenen Räder in den Urlaub mitnehmen möchtet, könnt ihr euch vor Ort Fahrräder und E-Bikes ausleihen und die wunderschöne Region in Südtirol in aller Ruhe erkunden. Zahlreiche Ausflugsziele und Einkehrmöglichkeiten entlang der Routen machen das Biken in Ridnaun zum Vergnügen.

Teile diese Seite

Das könnte dich auch interessieren