Bezeichnungen / Namen

E-Nummer:   CI 77220     Calciumcarbonat (Pigment White 18)

Kategorien

Farbstoffe, Säureregulatoren

Gesundheitliche Risiken

Calciumcarbonat gilt als unbedenklich.

Chemische Eigenschaften

Strukturformel:
Struktur des Ca2+-Ions Struktur des Carbonat-Ions

Molare Masse:100,09 g/mol-1
Aggregatzustand:fest
Löslichkeit:gut löslich in Säuren, unlöslich in org. Lösungsmitteln, nahezu unlöslich in Wasser: 0,014 g/l (20°C)

Beschreibung

Calciumcarbonat (im Volksmund auch Kalk genannt) ist ein nicht wasserlösliches weißes Pulver. Es ist lichtecht und hitzebeständig aber empfindlich gegen Säuren. In hoher Reinheit wird Calciumcarbonat in der Lebensmittelherstellung für verschiedene Zwecke eingesetzt: Als Farbpigment färbt es verschiedene Lebensmittel weiß. In der Wein- und Mostherstellung dient es als Säureregulator und als Trennmittel sorgt Calciumcarbonat dafür, dass geriebener Käse nicht verklumpt.

Calciumcarbonat kann durch sehr feines Mahlen von Kalkstein gewonnen werden. Auf synthetischem Wege entsteht Calciumcarbonat in der chemischen Reaktion von Calciumionen mit Carbonationen (Fällung).

Verwendung

Calciumcarbonat wird zum färben von Baufarbe verwendet. In der Lebensmittelindustrie wird es verwendet für Dragees und Überzüge für Lebensmittel, Traubensaft, Käse/vorgeschnittenem Käse, Beikost für Kleinkinder, Kaugummi, Backmitteln.

Andere Einschränkungen

Für Anhänger veganer Lebensweise und alle religiösen Gruppen konsumierbar

Calciumcarbonat in anderen Sprachen

Weitere Namen: Kalziumkarbonat  Kalk  kohlensaurer Kalk  Kreide  E 170