Gedichte über die Liebe

Foto zum Artikel Gedichte über die Liebe
Um die Liebe angemessen beschreiben zu können, die für unseren Partner oder unsere Kinder empfinden, fehlen uns oft die Worte.

Alle Liebesgedichte


In Deinen Augen möcht ich versinken
und mit Dir im Glück ertrinken.
In Deiner Stimme die Zärtlichkeit spüren
und in Deinen Händen will ich mich verlieren.
In einer dunklen Nacht
erwachte ich und dachte nach.
Ich dachte an dich und mir kam in den Sinn
wie glücklich ich eigentlich mit dir bin.
Wenn du ganz tief mir in die Augen schaust,
deine Hand dann meine streichelt,
deine Lippen dann meine berühren,
und ich deinen Atem spür,
und du mir zärtlich sagst.
Wie gern du mich magst.
Dann weiss ich,
wie schön es ist,
an dich zu denken.

   — A. W.
Höre nie auf zu lächeln,
auch nicht wenn du traurig bist.

Denn es könnte passieren,
dass sich jemand in dein Lächeln verliebt.
Wenn ich dir sage "Ich liebe dich nicht"
Bitte schau mir nicht ins Gesicht.
Denn nur ein Blick in meine Augen
Und du würdest mir niemals glauben.
Wenn du mir sagst "Du bist mir egal"
Schau mich nicht an, denn sonst siehst du die Qual.
Die Qual die mein Herz zerfrisst,
Weil es dich so sehr vermisst
Tag für Tag und Nacht für Nacht,
Was hast du nur mit mir gemacht.
Ich spiele Theater, der Star - das bin ich
Denn Liebster, natürlich liebe ich dich.
Mehr als die Welt, mehr als mein Leben.
Ich bin bereit dir alles zu geben.
Mein Herz, ich will dich fragen,
Was ist denn Liebe? Sag!
"Zwei Seelen und ein Gedanke,
Zwei Herzen und ein Schlag!"
Und sprich, woher kommt Liebe?
"Sie kommt und sie ist da!"
Und sprich, wie schwindet Liebe?
"Die war's nicht, der's geschah!"
Und was ist reine Liebe?
"Die ihrer selbst vergisst!"
Und wann ist Lieb' am tiefsten?
"Wenn sie am stillsten ist!"
Und wann ist Lieb' am reichsten?
"Das ist sie, wenn sie gibt!"
Und sprich: Wie redet Liebe?
"Sie redet nicht, sie liebt!“

   — Friedrich Halm (1806-1871)
Du bist der Stern an den ich denke. Du bist der Stern an den ich mich verschenke. Du bist der Stern der Zuversicht. Was heißen soll: Ich liebe Dich!
Du bist wie eine Rose
die in voller Blüte steht,
wie der Frühlingswind,
der sanft mein Herz umweht.

Du bist wie eine Taube,
die in den Wolken schwebt,
bei jedem Wort von Dir,
mein Herz erbebt.

Die Tür zu meinem Herzen
laß ich Dir offen,
daß Du mich liebst
kann ich nur hoffen.

   — gast713923

Teile diese Seite in deinen sozialen Kanälen:




Dein Vorschlag

Wenn du ein Liebesgedicht hast, der hier gut hereinpassen würde, kannst du folgende Box nutzen um uns zu schreiben: