Bezeichnungen / Namen

E-Nummer:     Tartrazin (Food Yellow 4 / Acid Yellow 23)

Kategorien

Farbstoffe

Gesundheitliche Risiken

Tartrazin gilt als unbedenklich. Allerdings kann der Stoff allergieauslösend wirken und ist damit für Allergiker, besonders für Personen mit allergischen Reaktionen auf Acetylsalicylsäure und Asthmatiker, problematisch.

Chemische Eigenschaften

Strukturformel:
Tartrazin

Summenformel:C16H9N4O9S2Na3
Molare Masse:534,4 g/mol-1
Aggregatzustand:fest

Beschreibung

Tartrazin ist ein synthetischer Azofarbstoff und wird als Lebensmittelfarbe eingesetzt. Der zitronengelbe Farbstoff ist wasserlöslich und ist auch in sauren Lebensmitteln sowie bei Licht und hohen Temperaturen farbecht.

Tartrazin wird in einem mehrstufigen Prozess, der so genannten Azokupplung, chemisch synthetisiert. Dabei entstehen die für alle Azofarbstoffe charakteristischen Azogruppen aus zwei Stickstoffatomen. Unter Tartrazin wird im Allgemeinen das Natriumsalz der Verbindung verstanden. Die Calcium- und Kaliumsalze sowie der Aluminiumlack des Stoffes sind ebenfalls zugelassen.

Verwendung

Tartrazin wird für Frucht- und Kräuterliköre, Spirituosen, Obst- und Fruchtweine, aber auch für nicht alkoholische, aromatisierte Getränke, Brausen und Brausepulver, feine Backwaren, Süßwaren, Knabberartikel, Puddingpulver, Dessertspeisen, für Senf, aromatisierten Schmelzkäse, Fisch- und Krebspasten, als Farblack für Dragees, zum Färben von Käserinden und Kunstdärmen und auch für Arzneimittel eingesetzt.

Empfohlene maximale Tagesdosis (AID): Bis zu 7.5 mg/kg Körpergewicht.

Andere Einschränkungen

Keine Einschränkungen und religiöse Verbote bekannt

Tartrazin in anderen Sprachen

Die Übersetzung von Tartrazin (E102):
CZ=Tartrazin
DK=Tartrazin
E=Tartrazina
EST=Tartrasiin
FIN=Tartratsiini
GB=Tartrazine; Jaune Tartrique
GR=Ταρτραζίνη
H=Tartrazin
I=Tartrazina
LT=Tartrazinas
LV=Tartrazīns
N=Tartrazin
NL=Tartrazine
P=Tartrazina
S=Tartrazin
TR=Tartrazin

Weitere Namen: Trinatrium-3-carboxy-5-hydroxy-1-p-sulfophenyl- 4-p-sulfophenylazo-pyrazol  E 102

Blättern

Zurück:
E101a - Riboflavin-5'-Phosphat
Zurück zur Liste Weiter:
E104 - Chinolingelb