Bezeichnungen / Namen

E-Nummer:     Allurarot AC

Kategorien

Farbstoffe

Gesundheitliche Risiken

Allurarot AC gilt als unbedenklich. Allerdings kann der Stoff allergieauslösend wirken und ist damit für Allergiker, besonders für Personen mit allergischen Reaktionen auf Acetylsalicylsäure und Asthmatiker, problematisch.

Chemische Eigenschaften

Strukturformel:
Struktur des Allurarot AC

Summenformel:C18H14N2O8S2Na2
Molare Masse:496,42 g/mol
Aggregatzustand:fest
Löslichkeit:wasserlöslich

Beschreibung

Allurarot AC ist ein roter Azofarbstoff und wird als sehr wasserlöslicher Lebensmittelzusatzstoff verwendet.

Allurarot AC wird in einem mehrstufigen Prozess, der so genannten Azokupplung, chemisch synthetisiert. Dabei entsteht die für alle Azofarbstoffe charakteristische Azogruppe aus zwei Stickstoffatomen. Unter Allurarot wird im Allgemeinen das Natriumsalz der Verbindung verstanden. Das Calcium- und Kaliumsalz sowie der Aluminiumlack sind jedoch ebenfalls zugelassen.

Verwendung

Er findet Verwendung bei der Herstellung von Süßwaren, Dessertspeisen, Getränken, Brausen, Bitter Soda und Hackfleischgerichten die Getreideanteile enthalten.

Empfohlene maximale Tagesdosis (AID): Bis zu 7 mg/kg Körpergewicht.

Andere Einschränkungen

Veganer und Vegetarier können diesen Stoff konsumieren, ebenso wie Anhänger aller Glaubensrichtungen

Allurarot AC in anderen Sprachen

Die Übersetzung von Allurarot AC (E129):
CZ=Červeň Allura AC
DK=Allura Red AC
E=Rojo Allura AC
EST=Võlupunane AC
F=Rouge allura AC
FIN=Allurapunainen AC
GB=Allura Red AC
GR=Ερυθρό-Allura AC
H=Allura Vörös AC
I=Rosso allura AC
LT=Alura raudonasis AC
LV=Alūra sarkanais AC
N=Allurarød AC
NL=Allurarood AC
P=Vermelho allura AC
S=Allura rött AC
TR=Alura Kirmizisi AC

Weitere Namen: 6-Hydroxy-5- ((2-methoxy-5-methyl-4-sulfophenyl)azo)- 2-naphthalensulfonsäure  Dinatriumsalz  Curry red  E 129  Food Red 17,  CI 16035