Bezeichnungen / Namen

E-Nummer:     Natriumnitrat

Kategorien

Konservierungsstoffe

Gesundheitliche Risiken

Nitrate selbst sind ungefährlich. Problematisch ist ihr Einsatz, weil sie in Nitrite umgewandelt werden. Diese Umwandlung ist im Lebensmittel, aber auch im menschlichen Körper möglich. Nitrit kann mit gleichzeitiger Aufnahme von Protein im menschlichen Körper zu stark krebserregenden Nitrosaminen umgewandelt werden.

Chemische Eigenschaften

Strukturformel:
Struktur des Na+-Ions Struktur des Nitrat-Ions

Molare Masse:84,99 g/mol-1
Aggregatzustand:fest
Löslichkeit:leicht löslich in Wasser: 874g/l (20°C)

Beschreibung

Weißes Puder, welches als Konservierungsmittel und gegen den Schwund von natürlichen Farben eingesetzt wird.

Natriumnitrat ist eine chemische Verbindung, das Natriumsalz der Salpetersäure. Im reinen Zustand liegt es in Form einer hygroskopischen (wasseranziehenden), weißen Substanz oder farblosen Kristallen vor. Es ist ein natürlicher Bestandteil der Böden und kommt deshalb in allen pflanzlichen Lebensmitteln in unterschiedlicher Menge vor. Nur ein geringer Teil der Nitrataufnahme stammt aus den Zusatzstoffen E 251 und E 252. Das meiste Nitrat gelangt über pflanzliche Lebensmittel und Trinkwasser in den menschlichen Organismus.

Natriumnitrat wird durch chemische Synthese aus Stickstoffoxiden gewonnen.

Verwendung

Nitrat wirkt gegen Bakterien, vor allem gegen den gefürchteten Botulismus-Erreger (Clostridium botulinum). Beim Pökelprozess wird der chemisch wenig beständige Muskelfarbstoff (Myoglobin) in eine stabilere Variante umgewandelt (Umrötung). Als Folge davon behält das Fleisch seine rote Farbe. Nicht gepökelte Fleisch- und Wurstwaren nehmen eine graue Farbe an, die von den meisten Kunden fälschlicherweise als Hinweis auf einen Verderb angesehen wird. Zudem wird beim Pökeln ein typisches Aroma ausgebildet. Natriumnitrat wird für Wurstwaren, Hartkäse, Schnittkäse, eingelegte Heringe und Sprotten verwendet.

Empfohlene maximale Tagesdosis (AID): Bis zu 3.7 mg/kg Körpergewicht.

Andere Einschränkungen

Uns sind keine religiöse Verbote bekannt, auch Veganer und Vegetarier können Natriumnitrat in der Nahrung zu sich nehmen

Natriumnitrat in anderen Sprachen

Die Übersetzung von Natriumnitrat (E251):
CZ=Dusičnan sodný
DK=Natriumnitrat
E=Nitrato sódico
EST=Naatriumnitraat
F=Nitrate de sodium
FIN=Natriumnitraatti
GB=Sodium nitrate
GR=Νιτρικό κάλιο
H=Nátriumnitrát
I=Nitrato di sodio
LT=Natrio nitratas
LV=Nātrija nitrāts
N=Natriumnitrat
NL=Natriumnitraat
P=Nitrato de sódio
S=Natriumnitrat
TR=Sodyum nitrat

Weitere Namen: Natronsalpeter  Chilesalpeter  Salpetersaures Natrium  E 251

Blättern

Zurück:
E250 - Natriumnitrit
Zurück zur Liste Weiter:
E252 - Kaliumnitrat