Bezeichnungen / Namen

E-Nummer:     Borsäure

Kategorien

Konservierungsstoffe

Gesundheitliche Risiken

Chemische Eigenschaften

Strukturformel:
Strukturformel von Borsäure

Molare Masse:61,83 g/mol-1
Aggregatzustand:fest
Löslichkeit:50 g/l in Wasser

Beschreibung

Borsäure und Borate werden als Puffer verwendet um den Säuregehalt in Produkten zu kontrollieren. Sie werden ebenfalls in Multivitamin-/Mineralprodukten als Mineralquelle verwendet.

Borsäure ist die einfachste Sauerstoffsäure des Bors. Ihre Salze heißen Borate (früher auch Borhydroxid genannt). Reine Borsäure bildet schuppige, farblos-glänzende Kristalle, die einen Schmelzpunkt von 171 °C haben. Borsäure ist einer der wenigen Konservierungsstoffe, die auch in neutraler Umgebung gegen Mikroorganismen wirksam sind. Die physiologische Bedeutung des Elements Bor für den Menschen ist bisher noch unklar. Für Pflanzen ist Bor jedoch essentiell.

Borsäure entsteht bei der chemisch-synthetischen Herstellung von Borverbindungen als Bleichmittel für die Waschmittelindustrie.

Verwendung

Die wässrige Lösung ("Borwasser") dient als mildes Desinfektionsmittel und ist als Konservierungsmittel nur für echten Kaviar (Störrogen) zugelassen. Borsäure ist ein Zwischenprodukt zur Herstellung von Borosilikatglas, Porzellan, Emaille und kommt auch in Flammschutzmitteln und Beizen vor.

Empfohlene maximale Tagesdosis (AID): Bis zu 0.1 mg/kg Körpergewicht.

Andere Einschränkungen

Uns sind keine religiöse Verbote bekannt, auch Veganer und Vegetarier können Borsäure zu sich nehmen

Borsäure in anderen Sprachen

Die Übersetzung von Borsäure (E284):
CZ=Kyselina boritá
DK=Borsyre
E=Ácido bórico
EST=Boorhappe
F=Acide borique
FIN=Boorihappo
GB=Boric acid
GR=Βορικό οξύ
H=Bórsav
I=Acido borico
LT=Boro rugštis
LV=Borskābe
N=Borsyre
NL=Boorzuur
P=Ácido bórico
S=Borsyra
TR=Borik asit