Bauernregeln und Bauernweisheiten

Bauernregeln fassen Beobachtungen und Voraussagen über das Wetter in Reimen zusammen.

Alle Bauernregeln


Ist Marien schön und helle, gibt`s viel Obst auf alle Fälle.
An Sankt Lucia ist der Abend dem Morgen nah.
Die heilige Cäcilie mit Dank setzt sich auf die Ofenbank.
Am Neujahrstage Sonnenschein,
läßt das Jahr uns fruchtbar sein.
Um den Tag des Wunibald, da wird es meistens richtig kalt.
Sankt Klemens uns den Winter bringt.
Um die Zeit von Adelheid, da macht sich gern der Winter breit.
Je kälter unser Pauli und auch heller,
desto voller werden Scheuer und Keller.
Nach dem Tag des Fridolein, da muß der Pflug auf dem Felde sein.
Regnet es im Juli in den Roggen,
bleibt der Weizen auch nicht trocken!

Teile diese Seite in deinen sozialen Kanälen:




Dein Vorschlag

Du hast eine Bauernregel, die in unserer Sammlung noch fehlt? Dann würden wir uns sehr freuen, wenn du uns diesen Spruch schickst! Solltest du die Zeilen selbst geschrieben haben, bitten wir auch um deinen Namen als Quelle! Du kannst natürlich auch gerne mehrere Bauernregeln in das Feld schreiben: