Bezeichnungen / Namen

E-Nummer:     Citronensäure

Kategorien

Komplexbildner,  Säurungsmittel,  Säureregulatoren,  Schmelzsalz,  Antioxidationsmittel

Gesundheitliche Risiken

Citronensäure gilt als unbedenklich

Chemische Eigenschaften

Strukturformel:
Struktur von Zitronensäure

Summenformel:C6H8O7,(CO2H)CH2HOC(CO2H)CH2(CO2H),(HOOC)-CH2-COH(COOH)-CH2-(COOH)
Molare Masse:192,13 g/mol-1
Aggregatzustand:fest
Löslichkeit:leicht löslich in Wasser: 605g/l (20°C)

Beschreibung

Zitronensäure hat viele Funktionen. Es erhöht die Wirksamkeit von Antioxidantien, es ist aber kein Antioxidans. Es wird vor allem gebraucht um den Säure- und Aromagehalt zu regulieren. Es erhöht die Geleigenschaften in Marmelade und vermindert das enzymatische Bräunen von Früchten und Fruchtprodukten.

Citronensäure ist eine farblose, wasserlösliche Festkörpersäure. Mit dem Begriff Citrat bezeichnet man ein Salz der Citronensäure, sowie das darin enthaltene Anion der Zitronensäure, also die deprotonierte Form. Beim Sterilisieren von Sahne und Milch sowie beim Schmelzen von Käse verhindert sie das Gerinnen des Eiweißes. Citronensäure unterstützt die Umrötung von Fleisch (siehe: Kaliumnitrit E 249) und verbessert zudem die Backeigenschaften von Teigen und Mehlen.

Citronensäure wird biotechnologisch mit Hilfe von Mikroorganismen, insbesondere des Schimmelpilzes Aspergillus niger hergestellt. Als Nährmedium dienen Glucose oder Melasse. Der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen ist möglich.

Verwendung

Citronensäure und ihre Salze werden zur Konservierung und als Säuerungsmittel von Lebensmitteln verwendet, beispielsweise in Getränken. In Brausepulver und -stäbchen ist sie zusammen mit Natriumhydrogencarbonat enthalten. Citronensäure wird insbesondere in Limonaden und Eistee verwendet, kommt aber in Fruchtsäften auch natürlich vor. Die Citronensäure ist in der EU als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen. Sie wirkt auch als Peptisator und wird daher zur Herstellung von stabilen Suspensionen eingesetzt.

Zitronensäure ruft keine allergischen Reaktionen bei Menschen hervor, die allergisch gegen Orangen und Zitrusfrüchte sind. Es wird kommerziell aus Zucker gewonnen und nicht aus Früchten.

Empfohlene maximale Tagesdosis (AID): Unbegrenzt

Andere Einschränkungen

Dieser Stoff kann problemlos von allen religiösen Gruppen und Veganern konsumiert werden

Citronensäure in anderen Sprachen

Die Übersetzung von Citronensäure (E330):
CZ=Kyselina citrónová
DK=Citronsyre
E=Ácido cítrico
EST=Sidrunhape
F=Acide citrique
FIN=Sitruunahappo
GB=Citric acid
GR=Κιτρικό οξύ
H=Citromsav
I=Acido citrico
LT=Citrinos rugštis
LV=Citronskābe
N=Sitronsyre
NL=Citroenzuur
P=Ácido cítrico
S=Citronsyra
TR=Sitrik asit

Weitere Namen: Zitronensäure  2-Hydroxypropan-1,2,3-tricarbonsäure  2-Hydroxypropyl-1,2,3-tricarbonsäure  3-Carboxy-3-hydroxyglutarsäure  2-Hydroxy-1,2,3-propantricarbonsäure  E 330  INCI-Bezeichnung: Citric Acid