Bezeichnungen / Namen

E-Nummer:     Calciumcitrat

Kategorien

Komplexbildner,  Säurungsmittel,  Säureregulatore,  Schmelzsalz

Gesundheitliche Risiken

Calciumcitrat gelten als unbedenklich.

Chemische Eigenschaften

Strukturformel:
3 / Struktur des Calcium-Ions 2 / Struktur des Citrat-Ions

Summenformel:(C6H5O7)2CaH2,[HO2CCH2COH(CO2H)CH2CO2]2Ca,[HOOC-CH2-COH(COOH)-CH2-COO]2Ca
Molare Masse:570,5 g/mol-1 (Tetrahydrat)
Aggregatzustand:fest
Löslichkeit:gering löslich in Wasser; unlöslich in Ethanol; leicht löslich in verdünnten Säuren

Beschreibung

Calciumcitrat, ein Salz der Citronensäure, ist ein weißer, geruchloser, geschmacksneutraler, kristalliner Feststoff. Neben dem lange bekannten positiven Einfluss von Calcium auf die Knochendichte (s. Osteoporose), zeigen neuere Untersuchungen, dass bei einer ausreichenden Calciumzufuhr auch das Risiko für Übergewicht und Fettleibigkeit sinkt. Aus diesen Gründen wird Calciumcitrat Nahrungsmitteln zur Calciumanreicherung zugesetzt und für Nahrungsergänzungsmittel (Functional Food) verwendet. Es wird aber auch als Säureregulator und Stabilisator und in Arznei-, Futter- und Zahnpflegemitteln eingesetzt. Calciumcitrate sind nicht wasserlöslich. Weil sie sich fest mit Pektin, das in der Schale vieler Früchte enthalten ist, verbinden, werden sie oft als Festigungsmittel für Früchte und Gemüse eingesetzt.

Verwendung

Calciumcitrat findet sich oft in Konfitüre, Marmelade, Gelee, Kondens- und Trockenmilch, geschnittenes verpacktes Gemüse, Obst und geschälte Kartoffeln, Obst- und Gemüsekonserven, Süßwaren und Desserts, Fleischprodukte.

Andere Einschränkungen

Keine Einschränkungen bzgl. religiöser Tabus oder veganer Lebensweise

Calciumcitrat in anderen Sprachen

Weitere Namen: Tricalciumcitrat  TCC  Tricalciumdicitrat  Tricalcium-di-[2-hydroxy- 1,2,3-propantricarboxylat]- Tetrahydrat  E 333

Blättern

Zurück:
E332 - Kaliumcitrat
Zurück zur Liste Weiter:
E334 - Weinsäure