Bezeichnungen / Namen

E-Nummer:      Mannit

Kategorien

Füllstoff

Gesundheitliche Risiken

Mannit gilt als unbedenklich kann aber bei übermäßigem Verzehr abführend wirken.

Chemische Eigenschaften

Strukturformel:
Beide Mannitol-Enantiomere

Summenformel:C6H14O6,HOCH2[CH(OH)]4CH2OH, HOCH2-(HO)CH-(HO)CH-CH(OH)-CH(OH)-CH2OH
Molare Masse:182,17 g/mol-1
Aggregatzustand:fest
Löslichkeit:leicht löslich in Wasser (216 g/l bei 25°C)

Beschreibung

Antiklumpmittel, Süßstoff mit wenig Kalorien, Füllmittel, etc.

Mannit (auch Mannitol) ist der sich von der Mannose ableitende Zuckeralkohol. Der Name stammt von Manna, dem süßen Saft der Manna-Esche. Der eingetrocknete Saft der Manna-Esche enthält 13 % Mannit. Dieser Zuckeralkohol wird besonders in Braunalgen (bis zu 40 % der Trockenmasse), Pilzen, Flechten, Ölbaumgewächsen und Braunwurzgewächsen akkumuliert. Seine Süßkraft ist etwa halb so groß wie die des Zuckers, im Gegensatz zu diesem kann jedoch Mannit ohne die Hilfe von Insulin verwertet werden. Es ist daher gut für Diabetiker-Produkte geeignet. Mit etwa 2,4 kcal/g ist der Energiegehalt von Mannit nur wenig geringer als der von Zucker. Der Zuckeraustauschstoff wirkt nicht Karies auslösend.

Mannit wird mit Hilfe von Enzymen aus Mannose oder fructosereichem Invertzuckersirup gewonnen. Der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen ist möglich.

Verwendung

Er findet als Zuckeraustauschstoff sowie als Arzneistoff Verwendung. Mannit wird auch als Verschnittstoff für Heroin und andere Drogen benutzt.

Empfohlene maximale Tagesdosis (AID): Bis zu 160mg/kg Körpergewicht

Andere Einschränkungen

Mannit kann von allen religiösen Gruppen, Veganern und Vegetariern konsumiert werden. Die Bezeichnung Alkoholkohlenhydrat ist eine chemische Definition; Sorbitol enthält keinen Alkohol (Ethanol).

Mannit in anderen Sprachen

Die Übersetzung von Mannit (E421):
CZ=Mannitol
DK=Mannitol
E=Manitol
EST=Mannitool
F=Mannitol
FIN=Mannitoli
GB=Mannitol
GR=Μαννιτόλη
H=Mannitol
I=Mannitolo
LT=Manitolis
LV=Mannīts
N=Mannitol
NL=Mannitol
P=Manitol
S=Mannitol
TR=Mannitol

Weitere Namen: D-Mannitol  (2R,3R,4R,5R)-Hexan-1,2,3,4,5,6-hexol

Blättern